MENÜMENÜ

Verstehen und Behandeln von weiblicher Akne bei Erwachsenen

Erwachsene weibliche Akne ist eine Krankheit der modernen Zivilisation. Viele Frauen sind überrascht, dass sie im Alter von 25 Jahren noch Akne haben. Und doch sind sie bei weitem nicht allein!

Akne bei erwachsenen Frauen hat in den letzten Jahren an Häufigkeit zugenommen: Studien zeigen, dass über 40% der Frauen klagen über Akne. Von diesen haben 20% eine Akne, die schwer genug ist, um eine medizinische Behandlung zu erfordern.

 

Was ist Akne bei erwachsenen Frauen?

Akne bei erwachsenen Frauen, wie die des Teenagersist eine chronische Krankheit. Das bedeutet, dass sie sich in Schüben über mehrere Jahre entwickelt. Sie kann vom 20. bis 45. Lebensjahr dauern. Akne tritt vor allem im Gesicht auf, wobei eine bestimmte Form dem Verlauf der UnterkieferSie erscheint als kleine, in die Haut eingebettete, manchmal empfindliche Pickel. Es mischt retentive und entzündliche Läsionen:

  • Retentionsläsionen:

    • Geschlossene Komedonen (Mikrozysten), das sind kleine, mit Talg vermischte Hornpfropfen, die die Poren der Haut verstopfen.
    • Offene Komedonen (Mitesser)

Die Bildung von Komedonen ist die Folge der Hyperkeratinisierung des pilosebaceous Follikels. Es kommt zu einer Zunahme der Proliferation von Keratinozyten (Epidermiszellen), was zu einer Retention von Talg durch Verstopfung des Follikels führt.

  • Entzündliche Läsionen:

    • Papeln (" rote entzündliche "Pickel)
    • Pusteln (" weiße entzündliche "Pickel)

Frauen Akne ist oft übertrieben ein paar Tage vor der Regeln. Sie kann auftreten, ohne dass sie sich während der Pubertät manifestiert hat, oder sie kann ohne Übergang auf eine Akne folgen, die zur Zeit der Pubertät aufgetreten ist. Es wird offensichtlich von Frauen schlecht erlebt und verändert in signifikanter Weise Lebensqualität und Selbstwertgefühl. Es ist nicht leicht für eine 25-jährige Frau, wenn man ihr sagt, dass sie Pickel hat wie ihr jüngerer Bruder!

 

Was sind die Besonderheiten der Akne bei erwachsenen Frauen?

Akne ist eine TalgdrüsenerkrankungDie Talgdrüse ist eine kleine Drüse in der Dermis, die für die Produktion von Talg verantwortlich ist. Sebum wird aus den Poren der Haut freigesetzt (ein Hohlraum in der Haut, der einen Haarfollikel und eine Talgdrüse enthält) und verleiht ihr ihren öligen Charakter. Dieser Mechanismus der Talgsekretion wird als Seborrhöe. Die Talgdrüsen sind im Gesicht, am Rücken und auf der Brust sehr zahlreich.

 

Der Mechanismus der Akne bei erwachsenen Frauen ist identisch mit der Jugendlichen. Wie bei der juvenilen Akne kommt es zu einer Zunahme der Seborrhoe. Bei erwachsenen Frauen ist dieser Anstieg der Seborrhoe die Folge einer besondere Empfindlichkeit der Talgdrüsen auf männliche Hormone (Androgene), ohne in der Regel ihre Produktion im Körper zu erhöhen. Die weibliche Akne ist also das Ergebnis einer verschärften Reaktion dieser Talgdrüsen auf den normalen Androgenspiegel.

 

Akne ist nicht nur wegen der entzündeten Pickel unansehnlich. Es kann auch verlassen Narben. Diese treten häufig an den Wangen auf und verleihen der Haut ein "Eispickel"-Aussehen. Akne hinterlässt auch Pigmentflecken im Gesicht, vor allem bei natürlich dunkler Haut.

 

Welche Faktoren sind dafür verantwortlich?

Wenn einige günstige Faktoren sind bekannt (hormonelle Störungen, ungeeignete Verhütungsmittel, tabaks, genetische Faktoren), viele dieser Faktoren sind mit dem Stress des modernen Lebens. Neuere Studien zeigen eine Zunahme der Akne bei berufstätigen Frauen mit Schlafstörungen. Es gibt auch eine hohe Häufigkeit von Akne in der Familienanamnese, insbesondere bei schwerer Akne.

Auch moderne Lebensweisen und Gewohnheiten können das Auftreten und die Ausbreitung von Hautunreinheiten begünstigen. Unser smartphonesZum Beispiel sind unsere Tastaturen und Tablets echte Keimherde, die regelmäßig mit Desinfektionsmitteln gereinigt werden müssen. Bürsten, Schwämme und andere Make-up-Accessoires sind ebenfalls in Kontakt mit Bakterien. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Haut benutzen, setzen sich diese Bakterien ab und können die Poren verstopfen und Unreinheiten verursachen. Es ist daher erforderlich, dass sauber so oft wie möglich.

 

Was ist also zu tun?

Sie dürfen nicht aufgeben! Es gibt effektive Behandlungsmethoden. Ihr Dermatologe wird Ihnen zunächst zu Folgendem ratenauf die Faktoren einwirken, die es begünstigen die wir zitiert haben (haben Sie erwogen, die Zigarette ? was Verhütung verwenden Sie ? Sind Sie gestresst ?). Er wird Behandlungen vorschlagen können, die auf die übermäßige Funktion der Talgdrüsen einwirken, die Entzündung korrigieren und die Bildung von Mitessern reduzieren. Was auch immer die BehandlungDie Behandlung muss über einen ausreichend langen Zeitraum fortgesetzt werden. Dies ist angesichts der chronischen Natur der Akne unerlässlich.

Parallel zu den Behandlungen, ob lokal oder medikamentös, wird ein strenge Hygiene wird ebenfalls empfohlen, die Abschminken ist unerlässlich. Die Haut muss sauber und frei von allen Unreinheiten sein (abgestorbene Zellen, Staub, Verschmutzungsrückstände und Reste von Schminke). Zu Akne neigende Haut ist empfindlich und wird manchmal durch Behandlungen irritiert. Weichheit. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihre Hände und Nägel sauber sind. Händehygiene ist unerlässlich, um Infektionen und die Vermehrung von Aknepickeln zu vermeiden.

Akne, wenn sie stark ausgeprägt ist, kann das Gesicht, den Rücken oder das Dekolleté mit bleibende Narben manchmal signifikant. Dies ist einer der Gründe, warum schwere Akne sofort behandelt werden sollte. Milde Akne hinterlässt oft rote Flecken, die mit der Zeit verschwinden. Aber auch bei leichter Akne können bleibende Narben entstehen, wenn die Pickel aufgekratzt oder zwischen den Fingern gedrückt werden. Es ist besser, sie mit einem Patch die ganze Nacht an Ort und Stelle belassen.

Wenn Sie bereits über NarbenSie können Öle oder Cremes auf Basis natürlicher Wirkstoffe verwenden, die die Beschwerden lindern können. Außerdem gibt es Schminke um Unvollkommenheiten zu verwischen oder zu kaschieren. Fragen Sie Ihren Apotheker um Rat; er wird wissen, welche Produkte Sie entsprechend Ihrem Hauttyp verwenden sollten.

 



de_DEDeutsch